Verteidigungsrecht

Der Beschuldigte ist berechtigt, in jedem Strafverfahren und auf jeder Verfahrensstufe

  • einen Rechtsanwalt mit seiner Verteidigung zu betrauen
  • sich – unter Vorbehalt der Regeln über die notwendige Verteidigung – selber zu verteidigen (sog. „Selbstverteidigung“)
  • Vgl. StPO 129 Abs. 1

Literatur

  • OBERHOLZER NIKLAUS, Grundzüge des Strafprozessrechts, 4. Auflage, Bern 2020, S. 141, Rz 426

Drucken / Weiterempfehlen: