Notwendige Verteidigung

Für die Beurteilung der sog. „notwendigen Verteidigung“ ist vorab zu unterscheiden in:

  • Fälle ohne Verteidigungszwang

    • In einfacheren Straffällen, v.a. in sog. „Bagatellfällen, besteht kein Verteidigungszwang
  • Fälle mit Verteidigungszwang

    • In schwerwiegenden Straffällen muss der Beschuldigte zwingend formell verteidigt sein
      • nicht nur Rechtswohltat zugunsten des Beschuldigten
      • sondern Gebot des öffentlichen Interesses

Die „notwendige Verteidigung“ charakterisiert sich durch:

Drucken / Weiterempfehlen: